Stadtführungen

18.03.2019, Montag


­­Stadtrundgang „Leipzig im neuen Gewand“ – sanierte und neue Architektur in der historischen Innenstadt

Wie sah es vor dem 2. Weltkrieg und danach in der DDR-Zeit in Leipzigs Innenstadt aus? Aufwendig sanierte Häuser, neu Gebautes und Baustellen sind unser Thema. Wir sehen die Höfe am Brühl, den umgebauten Universitätscampus am Augustusplatz, die sanierten Häuser an der Grimmaischen Straße und den imposanten gläsernen Kubus, den Neubau des Museums der bildenden Künste. In der Hainstraße zeigen wir hervorragend restaurierte Gebäude der Spätrenaissance, des Barock und des Historismus, die mit modernen Elementen kombiniert wurden. Am historischen Markt sprechen wir über die Errichtung des viel diskutierten City-Tunnels.

Termin: 18.03.2019, 17:00-19:00 Uhr

Treffpunkt: Tourist-Information Leipzig, Katharinenstr. 8, 04109 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 50

Mindestteilnehmerzahl:10

Preis pro Person:14,00 €


Besichtigung des Bundesverwaltungsgerichtes

Zahlreiche Prozesse fanden hier statt, von denen insbesondere die Strafverfahren die nationale und internationale Öffentlichkeit bewegten - beispielsweise 1907 das Hochverratsverfahren gegen Karl Liebknecht, 1930 der Ulmer Reichswehrprozess mit dem spektakulären Zeugenauftritt Hitlers, 1933 der Reichstagsbrandprozess, der mit der Verurteilung van der Lubbes zum Tode und dem Freispruch der vier kommunistischen Angeklagten Dimitroff, Torgler, Popoff und Taneff endete.

In einem ca. 45-minütigen Vortrag erfahren Sie Wissenswertes über Aufgaben und Arbeitsweise der Verwaltungsgerichtsbarkeit sowie zur Geschichte und Architektur des ehemaligen Reichsgerichtsgebäudes. Im Anschluss besichtigen Sie unter sachkundiger Führung die Eingangshalle, drei historische Sitzungssäle, den Großen Sitzungssaal (ehem. Dimitroff-Museum), das Speisezimmer sowie den Festsaal der damaligen Wohnung des Reichsgerichtspräsidenten.

Termin: 18.03.2019, 17:00 - 18:30 Uhr (unter Vorbehalt)

Treffpunkt: Bundesverwaltungsgericht Leipzig, Eingangshalle Wachdienst Simsonplatz 1, 04107 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 50

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 9,00 €


Führung mit Gesang im Schumann-Haus (ENTFÄLLT)

Das Museum im Schumann-Haus ist in den ehemaligen Wohnräumen Robert und Clara Schumanns in der 1. Etage untergebracht. Die Ausstellung berichtet über das Leben und Wirken des Künstlerpaares. Hier können sich die Besucher anhand von Ausstellungsstücken und erläuternden Tafeln über Robert Schumanns und Clara Wiecks grundverschiedene Prägung durch ihre Erziehung ebenso informieren wie über die künstlerischen Wirkungen, die beide aufeinander ausübten. Mit zwei Hörstationen stellt Roberts Arbeitszimmer am historischen Ort Schumanns Doppelbegabung als Musiker und Schriftsteller dar. Der originalgetreu restaurierte Schumann-Saal mit seinen feinen Wandverzierungen ist Teil des Museums und ein Kleinod unter den Konzertsälen in Leipzig und Umgebung.

Termin: 18.03.2019, 17:00 – 18:00 Uhr

Treffpunkt: Schumann-Haus, Inselstraße 18, 04103 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 50

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 24,00 €


Nachtwächter-Rundgang

„Hört Ihr Leut..“ - Zu später Stunde entzündet der Nachtwächter seine Laterne. Über die lauschigen Plätze und durch die dunklen Gassen führt sein Weg vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Wenn das geschäftige Treiben zur Ruhe kommt, erzählt er -im historischen Gewand- spannende und kuriose Geschichten aus dem Leipzig von einst. Über seine prominenten Zeitgenossen wie Goethe, Schiller und den berüchtigten Bürgermeister Romanus verrät er so manche pikante Begebenheit.

Termin: 18.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Treffpunkt: Nikolaikirchhof, Gedenksäule

Max. Teilnehmerzahl: 60

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 16,00 €


Krimitour

Wir entführen Sie mit unserer unterhaltsamen Krimitour auf eine Spurensuche zu wichtigen Stationen der Leipziger Kriminalgeschichte. Da haben wir natürlich Woyzeck - den wohl bekanntesten, weil weltliterarisch verewigten, Leipziger Mörder. Aber auch obskure Machenschaften gewiefter Diebe, Falschmünzer, ja sogar umtriebige Bürgermeister und rachedürstige Ehefrauen...

Wußten Sie, dass auch Karl May in Leipzig seine kriminelle Ader entdeckte? Verbrechen aus Leidenschaft, Wahnsinn, Bosheit oder profaner Gier - Bei dieser Tour finden Sie alle Erwähnung. Begeben Sie sich auf eine schaurig-schöne Spurensuche zu den geheimen Plätzen und Schattenseiten der Stadt.

Termin 1: 18.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr (AUSGEBUCHT)

Termin 2: 18.03.2019, 19:15 - 20:45 Uhr

Treffpunkt: Thomaskirchhof, Bachdenkmal

Max. Teilnehmerzahl: 25

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 12,00 €

19.03.2019, Dienstag


Führung in den Werkstätten und im Museum für Druckkunst Leipzig

Das Besondere an diesem Museum: Hier wird richtig gearbeitet. Sie können zuschauen und werden so in das alte Handwerk der Herstellung von Büchern und Drucksachen eingeführt. Bei einer Führung werden Ihnen die verschiedensten Maschinen vorgeführt und erläutert: Gießmaschinen zur Herstellung von Bleilettern, Setzmaschinen, die zeilenweise arbeiten oder mit Einzelbuchstaben sowie alle Arten von Druckpressen. Auch ein Handsetzer weiht Sie in seine Tätigkeit ein.

Termin: 19.03.2019, 15:00 - 16:30 Uhr

Treffpunkt: Museum für Druckkunst, Nonnenstraße 38, 04229 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 50

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 13,00 €


Primatenforschung – Max-Planck-Institut im Pongoland (AUSGEBUCHT)

Führung im Leipziger Zoo mit dem Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie

Termin: 19.03.2019, 14:30-16:30 Uhr

Treffpunkt: Safaribüro am Haupteingang, Zoo Leipzig, Pfaffendorfer Str. 29, 04105 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 20

Mindestteilnehmerzahl: -

Preis pro Person: 12,00 €


Universität Leipzig – die Campusführung mit Paulinum

Entdecken Sie mit uns den neuen Campus am Augustusplatz. Sie erfahren, wo die Universität Leipzig ihre Wurzeln hat, welche Ideen bei der Planung der Neubauten im Vordergrund standen und welche Kunstschätze heute in den neuen Gebäuden zu finden sind. Im Mittelpunkt des Rundgangs stehen dabei das Neue Augusteum und das Paulinum. Es wird über die Geschichte der alten Paulinerkirche und vor allem über deren Neubau berichtet. Sie bekommen Eindrücke vom Studentenleben – sowohl vom Lernen in der 24-Stunden-Bibliothek als auch vom Feiern in der Moritzbastei. Wir besichtigen die verschiedenen universitären Gebäude auf dem Campus und erfahren etwas über deren Nutzung. Die Innenbesichtigung des Paulinum ist Bestandteil der Führung (vorbehaltlich Veranstaltungen oder anderweitiger Einschränkungen durch den Dienstbetrieb).

Termin: 19.03.2019, 17:00 - 18:30 Uhr

Treffpunkt: Neues Augusteum, Infopoint im EG

Max. Teilnehmerzahl: 25

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 15,00 €


Nachtwächter-Rundgang

„Hört Ihr Leut..“ - Zu später Stunde entzündet der Nachtwächter seine Laterne. Über die lauschigen Plätze und durch die dunklen Gassen führt sein Weg vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Wenn das geschäftige Treiben zur Ruhe kommt, erzählt er- im historischen Gewand- spannende und kuriose Geschichten aus dem Leipzig von einst. Über seine prominenten Zeitgenossen wie Goethe, Schiller und den berüchtigten Bürgermeister Romanus verrät er so manche pikante Begebenheit.

Termin: 19.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr

Treffpunkt: Nikolaikirchhof, Gedenksäule

Max. Teilnehmerzahl: 60

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 16,00 €

20.03.2019, Mittwoch


MDR- Die Studiotour

Die zweistündige Tour beginnt mit einem Informationsfilm über den MDR, führt durch die Studios von „MDR aktuell“ und „Hier ab vier“ und anschließend in die Senderegie. Danach können Sie die Panorama-Aussicht aus der 13. Etage des MDR-Hochhauses genießen. Auf dem benachbarten

Gelände der media city leipzig besuchen Sie die Produktionsstätten von „In aller Freundschaft“ samt Werkstätten, das mdr-Nachrichtenstudio, den Kostüm-Fundus und zum Schluss den Souvenir-Shop (Änderungen im Ablauf vorbehalten).

Termin: 20.03.2019, 11:00 – ca. 13:00 Uhr

Treffpunkt: media city leipzig, Foyer, Altenburger Straße 15, 04275 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 50

Mindestteilnehmerzahl: 15

Preis pro Person: 18,00 €


Führung im Mendelssohn-Haus

Die Wohnung, in der Felix Mendelssohn Bartholdy lebte und starb, wurde im Spätbiedermeier wiederhergestellt. Sie ist das weltweit einzige Museum zu Ehren dieses großen deutschen Komponisten und Virtuosen am authentischen Ort. Mit der Neueröffnung erwarten Sie seit dem 3. Februar 2014 rund 600 Quadratmeter mehr Ausstellungsfläche. Das Museum beherbergt zahlreiche Kostbarkeiten – originales Mobiliar, Brief- und Notenautographe, Erstdrucke einiger Werke, Mendelssohns Aquarelle und Portraits. Lernen Sie dies bei einer Führung kennen und leiten Sie im Anschluss als Dirigent im weltweit einmaligen Effektorium ein virtuelles Orchester oder einen Chor und besuchen Sie die Bibliothek mit all ihren faszinierenden Informationswegen.

Termin: 20.03.2019, 17:00 – 18:00 Uhr

Treffpunkt: Mendelssohn-Haus, Goldschmidtstraße 12, 04103 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 25

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 12,00 €


Plagwitz. Wandel erleben

Im Stadtteil Plagwitz vollzieht sich seit 1990 ein rasanter beispielhafter Wandel. Aus einem grauen, maroden Industriestandort wurde ein lebens- und liebenswerter Stadtteil mit neuem Grün, viel Wasser und mit attraktiven Wohn- und Freizeitmöglichkeiten.

Rote, große Klinkerbauten mit Namen wie Baumwollspinnerei, Buntgarnwerke, Tapetenwerk reihen sich aneinander. Industrielle Produktion findet hier nicht mehr statt. Vielmehr ist Plagwitz heute kreatives Zentrum der Stadt, Wohn- und Schaffensort von Künstlern, Visionären und Utopisten, die den Westen geprägt, verändert und zu dem liebenswerten Kiez gemacht haben. Die Tour endet mit einer Besichtigung der Stadtteilbibliothek Plagwitz in der Zschocherschen Straße, gebaut 1929 im Bauhausstil, saniert 2016.

Termin: 20.03.2019, 17:00 – 19:30 Uhr

Treffpunkt: S-Bahnhof Plagwitz

Max. Teilnehmerzahl: 25

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 14,00 €


Frivoles zur Nacht

Schenkt man dem Klatsch und Tratsch von Marktfrau Marlene, Lerchenfrau Liesl oder Henkersfrau Helma Glauben, dann war Leipzig bei Nacht in der Vergangenheit ein Hort der Trunksucht, Völlerei und vor allem der Unzucht. Händler, Messegäste, aber auch Gauner, liederliche Frauenzimmer und anderes lose Gesindel trugen zu diesem Ruf bei. Hören Sie die Geschichten beim Bummel durch das nächtliche Leipzig.

Termin: 20.03.2019, 19:00 – 21:00 Uhr

Treffpunkt: Nikolaikirchhof, Gedenksäule

Max. Teilnehmerzahl: 25

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 19,00 €


Führung durch die Druckerei der Leipziger Volkszeitung (AUSGEBUCHT)

Seit 1991 steht in Leipzig-Stahmeln die Druckerei der Leipziger Volkszeitung (LVZ), die 1894 gegründet wurde. Die LVZ hat eine lange Tradition und zählt heute zu den größten und oft zitierten Tageszeitungen in Deutschland. Es erwartet Sie eine lehrreiche und sehenswerte Führung, die Ihnen auf beeindruckende Weise erklärt, wie das Zeitungsmachen bei der Druckerei der LVZ funktioniert.

Termin: 20.03.2019, 20:00 – 22:00 Uhr

Treffpunkt: Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co.KG, Druckereistraße 1, 04159 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 40

Mindestteilnehmerzahl: 10

Preis pro Person: 2,00 €

21.03.2019, Donnerstag


Führung im Radiozentrum Leipzig

Erleben Sie bei einer Führung im Radiozentrum Leipzig live, wie Radio gemacht wird.

Mitten im Herzen der Stadt, gegenüber dem Alten Rathaus, sind die Sender R.SA und PSR ansässig.

Termin: 21.03.2019, 10:00 – 11:30 Uhr

Treffpunkt: Radiozentrum, Thomasgasse 2, 04109 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 35

Mindestteilnehmerzahl: 5

Preis pro Person: 2,00 €


Primatenforschung – Max-Planck-Institut im Pongoland

Führung im Leipziger Zoo mit dem Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie

Termin: 21.03.2019, 13:00 - 15:00 Uhr

Treffpunkt: Safaribüro am Haupteingang, Zoo Leipzig, Pfaffendorfer Str. 29, 04105 Leipzig

Max. Teilnehmerzahl: 20

Mindestteilnehmerzahl: -

Preis pro Person: 12,00 €