Bibliothekskongress wird nachhaltiger

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema in der Bibliothekswelt. Viele Bibliotheken positionieren sich aktiv zu den UN-Zielen der Agenda 2030. Wie aber sieht das auf dem Bibliothekskongress selbst aus? Die Organisatoren nehmen die Verpflichtung zu einem ressourcenschonenden Umgang mit Materialien ernst und haben umgesteuert. Besucher*innen können sich Kaffee oder Tee erstmals in eigene Becher abfüllen lassen. Das Programmheft hat deutlich „abgespeckt“ und verweist auf die digitale Programmübersicht. Auf Kongresstaschen wird verzichtet. Und statt der Plastikhüllen für die Eintritts-und Namenskarten gibt es ökologische Butterflybadges aus Papier. Gute Aussichten also für alle Bibliotheken mit grünem Herz. 

Zurück